erika maria wagner



                                                                                                                           Malen   i s t   d i e   K u n s t ,  m e h r   z u  z e i g e n ,  a l s   m a n   s i e h t

                                                     Darf ich mich vorstellen?  Ich bin Erika Maria Wagner

 

 Anfangs war Malen für mich ein Ausgleich zu meiner Arbeit, es entspannte mich. So Manches konnte ich besser loslassen und erhielt durch meine Bilder positive Bestätigung meiner Mitmenschen. Es eröffneten sich neue Kontakte und das Malen nahm immer größeren Raum in meinem Leben ein. In vielen Kursen wie Aktzeichnen, Porträtzeichnen, Acrylmalerei, Spachteltechnik, Kaseintechnik und Mischtechnik, gelang es mir mein Spektrum in meiner künstlerischen Ausdrucksweise zu erweitern. Bei einem meiner Kurse lernte ich Jemanden von der Künstlergruppe "zeitGeist" kennen und bekam die Gelegenheit mich ihnen anzuschließen. In dieser Zeit veränderte sich mein Malstil, ich lernte reichlich von meinen Künstlerkolleginnen und begann mich mit intuitiver Malerei zu beschäftigen. Dieses intuitive Malen ist für mich ein wunderbares Ausdrucksmittel meiner Gedanken - Gefühle - Erlebnisse - Sichtweisen - Erkenntnisse. Meine Bilder sollen wachsen, Schicht für Schicht, sie entwickeln sich, es braucht Zeit um den Inhalt wieder zu spiegeln. Bestimmte Vorstellungen - Vorhaben gehen teilweise in eine komplett andere Richtung, wenn ich meine augenblicklichen Gefühle mit einfließen lasse.

Mehr oder weniger bestimmt der Kopf dann aber doch noch mit, bei der Fertigstellung, der Feinarbeit eines Bildes.

Was ich besonders mag: Wenn der Betrachter noch die Möglichkeit hat selber zu sinnieren, was wohl die Aussage eines Werkes beinhaltet, man nicht sofort das Wesentliche erfasst. Neue Sichtweisen im Bild entdecken. Die Faszination ein Bild intensiv zu betrachten, das einen in seinen Bann zieht.

Mein Lieblingszitat von Paul Klee:  "Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar".

 

Anfang Oktober 2014 wurde die Idee ein eigenes Atelier zu gründen wahr. Es dauerte eine Weile bis die Idee "Malkurse" zu geben

umgesetzt werden konnte. Mit Erfolg hat sich dieser Traum verwirklicht, viele haben mit Freude an diesem neuen Ereignis teilgenommen. Jeder konnte auf seine Art und Weise sich  darstellen und seine Fähigkeiten, was das Malen betrifft  ausleben.